Ü B E R  U N S  
   
   
  D I E  W E T T E R S T A T I O N    
     
Home    
Über uns   << Home << Über uns    
Berichte   > Beschreibung > Wetterstation < > Standort > Geschichte    
Galerie    
Interaktiv    
Presse   Unerlässlich trotz aller Technik ist als erstes und bestes Instrument der Mensch. Nach wie vor kann nur ein  
Links   Mensch richtige Wetterbeobachtungen machen und Fragen nach zum Beispiel dem Bewölkungsgrad in    
Kontakt   Worten in nicht in reinen Zahlen beantworten. Daher sind die eigenen Boabachtungen der wichtigste Teil  
Hintersee   jedes Wetterinteressierten.    
    Wir zeichnen dreimal am Tag die aktuelle Wettersituation auf. Um 7, 13 und 20 Uhr wird die vorherrschende   
WETTER   Lage festgehalten.    
Niederschlag    
Temperatur    
Prognosen   Beobachtungen                  
Warnungen    
Gewitter   Bewölkungsgrad    
Winter   Es wird festgestellt zu wie vielen Teilen der Himmel mit Wolken verdeckt ist. Hierzu gibt es acht Stufen.    
Besonderes   1/8 wolkenlos   5/8 bewölkt    
Rekorde   2/8 heiter   6/8 stark bewölkt    
Webcam   3/8 leicht bewölkt   7/8 fast bedeckt    
Freunde   4/8 wolkig   8/8 bedeckt    
  Beobachtungsbeginn: Sommer 1994    
     
    Gewitter    
    Die Anzahl und Intensität der auftretenden Gewitter wird gezählt.    
    Beobachtungsbeginn: Sommer 1994; genaue Aufzeichnung seit 1.1.2008    
     
    Schneedeckentage    
    Die Anzahl der Schneedeckentage wird gezählt. Dabei muss die beobachtete Fläche eine Mindestbedeckung   
    durch Schnee von >=50 % aufweisen.    
    Beobachtungsbeginn: 1.10.2007    
     
     
    Seit dem 1. Jänner 2009 ist die neue digitale Wetterstation WS 1600 in Betrieb. Mit ihr werden im 3-h-Rhythmus  
    Aufzeichnungen von Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchte gemacht. Auch die Minimal- und Maximalwerte  
    werden gespeichert.     
     
     
     
    Messungen                  
     
    Temperatur  
 
    Messung mittels Thermometer in Grad Celsius ca. 1,7m über dem  
    Boden. Kleinste Einheit 0,1°C.    
    Messungsbeginn: 6.9.1996; seit 6.9.2001 Temperaturmittel  
     
    Luftdruck    
    Messung des relativen Luftdrucks mittels Barometer in Hektopascal.  
    Kleinste Einheit ist 1 hPa.    
    Messungsbeginn: 6.9.1996    
     
    Luftfeuchte    
    Messung der relativen Luftfeuchte mittels Hygrometer in Prozent (1-99).  
    Kleinste Einheit ist hier 1 %.    
    Messungsbeginn: 6.9.1996    
     
    Zwischen 1996 und 2008 wurden die oben angeführten Messungen mit einer analogen Wetterstation durchgeführt,  
    die nach wie vor als Vergleichs- und Notstation dient.    
     
     
    Die Messung des Niederschlags erfolgt weiterhin auf dem klassischen manuellen Wege. Regen wird mit einem   
    handelüblichen Regenmesser, der Neuschnee mittels Zahlstab und die aktuelle Schneehöhe an einer Messlatte  
    abgelesen. Die Messperiode ist jeweils täglich von 20 bis 20 Uhr.    
     
     
     
    Messungsparameter                
     
    Niederschlag Regen  
 
    Messungen mittels genormten Regenmesser in Liter pro Quadratmeter.  
    Kleinste Einheit ist 0,5 l/m².    
    Messungsbeginn: 6.9.1996    
     
    Niederschlag Schnee    
    Messung mittels normalen Zahlstab in Zentimeter.     
    Kleinste Einheit ist 0,5 cm.    
    Messungsbeginn: 1.1.1988    
     
    Niederschlag gesant    
    Messungen mittels genormten Regenmesser in Liter pro Quadratmeter. Fester Niederschlag wie zum Beispiel  
    Schnee, Hagel oder Graupel werden für die Messung getaut.    
    Kleinste Einheit ist 0,5 l/m².    
    Messungsbeginn: 1.1.2010    
     
    Schneehöhe    
    Messung mittels Messlatte in Zentimeter. Kleinste Einheit ist 0,5 cm.    
    Messungsbeginn: 1.10.2007    
     
    Aus den einzelnen Tageswerten lassen sich nun Statistiken erstellen, die zum Beispiel den gesamten Monats-  
    oder Jahresniederschlag wiedergeben oder uns zeigen wie warm es durchschnittlich im Monat oder im Jahr  
    gewesen ist. Wann gab es die höchsten Werte, wann die niedrigsten? Wann blieb es über längere Zeit einmal  
    ganz trocken? Wann lag der meiste Schnee? Wie lange hielt sich die Schneedecke? Und so weiter…    
     
     
     
  Copyright © by Franz Kloiber, Wetterstation Hintersee | 5324 Hintersee, Salzburg | www.wetter-hintersee.at, office@wetter-hintersee.at